ECM-Entgraten: keine mechanische Belastung

ECM - elektrochemische Metallbearbeitung - ist ein berührungsfreies Abtrageverfahren. Es kann bei jedem leitenden Werkstoff angewendet werden und bedient sich der Elektrolyse. Vorteile bringt es besonders bei schwer zugänglichen Stellen, schwer zerspanbaren Stoffen und dort wo thermische oder mechanische Einflüsse vermieden werden müssen.

Das ECM-Verfahren ist prozesssicher und produziert gratfreie und verrundete Kantenverläufe (z.B.: Bohrungsverscheidungen). Es steht für hohe Oberflächengüte und Präzision. Die hauptsächlichen Anwendungsgebiete sind Entgraten und die Konturbearbeitung.

Die Fertigung der Kathoden und Vorrichtungen werden im Hause ERVO, mit eigenem Know-how, realisiert. 

Kontakt

ERVO GmbH
Kuhbrückweg 3
A-6714 Nüziders
Tel: +43 (0) 5552 67 537
Fax: +43 (0) 5552 67 537-900
Mail: officeervoat